Häufige Fragen, die unsere Kunden an uns haben:

Erstprojekte werden nach Aufwand verrechnet. Um eine maximale Transparenz zu erreichen, erhalten Sie auf Wunsch wöchentlich einen Bericht über die angefallenen Stunden inklusive Projektfortschritt.

Grundsätzlich ja, speziell in der Kick-off Phase. Um die Gesamtkosten möglichst gering zu halten, sind wir allerdings bestrebt unsere Dienstleistung möglichst schnell in unser Büro zu verlagern.

Nach Aufnahme Ihres Maschinenparks, sowie der Werkzeugdatenbanken durch einen unserer Holztechniker, sind wir in der Lage fertige CNC-Files (z.B. mpr Dateien) zur Verfügung zu stellen. Sie müssen die Fräsprogramme nur noch abrufen und starten.

Grundsätzlich ja. Sofern Sie ein branchentypisches System im Einsatz haben, können wir meist über eine Schnittstelle die Daten direkt in Ihr System importieren.

Bei Neukunden erstellen wir zu Projektbeginn auf Wunsch, einmalig eine auf Ihr Unternehmen angepasste Zeichnungsvorlage. Sie erhalten dadurch von der ersten Zeichnung an ausschließlich Pläne mit Ihrem Logo und in Ihrem CI.

Da wir mit hocheffizienten 3D Scannern arbeiten, ist ein fehlerhaftes Aufmaß im Prinzip nicht möglich, da unser System exakt und millimetergenau die komplette Einbausituation scannt. Sofern keine nachträglichen Änderungen an der Einbausituation stattfinden, sind Fehler im 3D Aufmaß so gut wie auszuschließen.